Uma Nivas in Indien

Uma Nivas ist ein Projekt im indischen Bundesstaat West Bengal nahe der Grenze zu Jharkand. In dieser unfruchtbaren und sehr armen Gegend ist ein f├╝r Indien vorbildliches Projekt aufgebaut worden.

Uma Nivas besteht aus einer gro├čen Schule f├╝r M├Ądchen mit Unterkunft (Internat) f├╝r Sch├╝lerinnen, deren Eltern nicht in der Lage sind, den Lebensunterhalt und schon gar nicht die Bildung ihrer T├Âchter zu finanzieren. Zu dem Projekt geh├Âren auch einige Schulableger in den nahe gelegenen D├Ârfern und ein Waisenhaus f├╝r Jungen und M├Ądchen. In den armen Regionen Indiens ist es leider immer noch eine gro├če Belastung f├╝r die Eltern, wenn sie eine Tochter bekommen. Es kommt vor, dass M├Ądchen nach der Geburt get├Âtet werden, um dem finanziellen Ruin zu entgehen. In der Regel werden M├Ądchen fr├╝h verheiratet, was f├╝r die Eltern mit immensen Kosten verbunden ist, und haben keine Chance auf Bildung

Das Projekt Uma Nivas versucht im Rahmen seiner M├Âglichkeiten, diese Situation zu ver├Ąndern. Uma Nivas erm├Âglicht vielen M├Ądchen bis zum Alter von 17 Jahren eine kostenlose Schulbildung mit einem Abschluss, der zum Studium in Indien berechtigt.

Die Finanzierung des gesamten Projekts erfolgt durch Spenden von au├čerhalb. Im Laufe der Jahre wurden Toiletten errichtet, ein Brunnen gebaut, offene elektrische Leitungen verkleidet und eine ├╝berdachte K├╝che entstand. Besonders wichtig ist der Brunnen, da die Gegend extrem trocken ist und die meisten Brunnen in der Gegend im Sommer versiegen oder zu weit entfernt sind. Ein Brunnen ist bereits gebaut worden, zwei weitere sind geplant.

Des Weiteren sollen zun├Ąchst zehn M├Ądchen aus dem Nachbardorf, in dem verarmte Adivasi (Ureinwohner) leben, im Heim aufgenommen werden. Andernfalls m├╝ssten sie nach der Schule durchg├Ąngig in ihren Familien arbeiten und h├Ątten so nicht die gleichen Chancen wie die Heimbewohnerinnen, die auch nachmittags lernen k├Ânnen. Die Stiftung Bredtmanns Spuren unterst├╝tzt das Projekt. In Absprache mit der Leiterin, von Uma Nivas, Frau Anandha Vratisha, wird gekl├Ąrt, was jeweils am dringendsten ist.